Vornamen 2017 in Freiburg und Umgebung

Viele Eltern werden bei der Suche nach einem Vornamen für ihren Nachwuchs immer kreativer: Dabei wurden fast 2000 unterschiedliche Namen in die Geburtsurkunden eingetragen – das sind noch einmal 90 mehr als im bisher vielfältigsten Vorjahr 2016. Insgesamt liegen aber gerade auch viele klassische Namen wieder voll im Trend.

Wir haben hier eine Übersicht über die Namens-Hitliste 2017 aus Freiburg für Sie zusammengestellt:

Die 10 beliebtesten Mädchennamen (nach Häufigkeit):

  • Sophia / Sofia (46x)
  • Clara / Klara (40x)
  • Hannah / Hanna (37x)
  • Lea(h) / Léa (37x)
  • Emma (34x)
  • Emilia (33x)
  • Ella (30x)
  • Marie (30x)
  • Mila (30x)
  • Mia (29x)

Die 10 beliebtesten Jungennamen (nach Häufigkeit):

  • Jakob / Jacob (48x)
  • Ben (45x)
  • David (41x)
  • Leon (41x)
  • Noah (35x)
  • Paul (33x)
  • Jonas (32x)
  • Oskar / Oscar (32x)
  • Max (31x)
  • Felix / Félix (29x)

Zu den ungewöhnlichsten Freiburger Vornamen gehören diesmal etwa die Film-Inspirationen „Pebbles“ (Familie Feuerstein), „Renesmee“ (Twilight) oder auch „Kal-El“ (Superman). Zwei Zwillingsjungen haben letztes Jahr außerdem die Namen „Godstime“ (Zeit Gottes) und „Godspower“ (Kraft Gottes) erhalten.

Quelle: baden.fm