Tipps & Infos für Ihre Hochzeit

Als mu­si­ka­li­scher Hoch­zeits­dienst­leis­ter ha­ben wir schon zahl­rei­che wun­der­schö­ne und be­son­de­re Hoch­zei­ten er­folg­reich be­glei­tet. Uns ist da­her be­wusst, dass es — ne­ben der Or­ga­ni­sa­ti­on des mu­si­ka­li­schen Rah­men­pro­gramms — noch viel wei­te­re wich­ti­ge Din­ge zu or­ga­ni­sie­ren gilt um Ihre Hoch­zeit zu ei­nem un­ver­gess­li­chen Event wer­den zu las­sen.

Um Sie bei Ih­rem Fest der Fes­te nicht nur mu­si­ka­lisch zu un­ter­stüt­zen, möch­ten wir Ih­nen hier ei­ni­ge Tipps und In­for­ma­tio­nen zum The­ma “Hoch­zeit & Hei­ra­ten” zur Ver­fü­gung stel­len.


Hochzeitsplanung leicht gemacht


Um mit der Pla­nung Ih­rer Hoch­zeit nicht in Stress zu ge­ra­ten, soll­ten Sie mind. 9 Mo­na­te im Vor­aus be­gin­nen. Frü­her geht im­mer. Mit un­se­ren Check­lis­ten und Tipps möch­ten wir Sie bei die­ser Pla­nung un­ter­stüt­zen. Im Fol­gen­den ha­ben wir Ih­nen den bei­spiel­haf­ten Ver­lauf ei­ner Hoch­zeits­pla­nung zu­sam­men­ge­tra­gen. Selbst­ver­ständ­lich gleicht kei­ne Hoch­zeit der an­de­ren und so gibt es auch si­cher­lich bei der Pla­nung Ih­rer Hoch­zeit Punk­te zu be­ach­ten, wel­che evtl. mehr Vor­lauf­zeit be­nö­ti­gen. Bei un­se­rem Bei­spiel ge­hen wir von ei­ner kirch­li­chen Trau­ung mit an­schlie­ßen­dem Sekt­emp­fang, Abend­essen und Abend­pro­gramm aus.


9 Monate vor der Hochzeit


Der Hochzeitstermin

Beim Fin­den des per­fek­ten Hoch­zeits­da­tums gilt es ei­ni­ge Din­ge zu be­ach­ten. Ihr Wunsch­ter­min soll­te z. B. nicht mit an­de­ren Ter­mi­nen wich­ti­ger Gäs­te (z. B. Fa­mi­lie, Trau­zeu­gen etc.) zu­sam­men­fal­len. Dar­über hin­aus ist es wich­tig Schul-/Se­mes­ter­fe­ri­en, Brü­cken­ta­ge und Fei­er­ta­ge zu be­rück­sich­ti­gen. Hier ist die Wahr­schein­lich­keit be­son­ders hoch, dass vie­le Gäs­te ab­sa­gen müs­sen.


Das Hochzeitsbudget

Al­les steht und fällt mit dem fi­nan­zi­el­len Rah­men Ih­rer Hoch­zeit. Ihr Bud­get ent­schei­det über den kom­plet­ten Um­fang und die Art der Hoch­zeit, die Gäs­te-An­zahl, die Hoch­zeits­lo­ca­ti­on usw. Selbst­ver­ständ­lich hat je­des Braut­paar ei­ge­ne Vor­stel­lun­gen von sei­ner Hoch­zeit. Hier also eine Lis­te mit mög­li­chen Prei­sen zu ver­öf­fent­li­chen oder eine fi­nan­zi­el­le Ori­en­tie­rung zu ge­ben ist qua­si un­mög­lich. Den­noch ha­ben wir ver­sucht Ih­nen eine Check­lis­te zur Ver­fü­gung zu stel­len, an­hand de­rer Sie eine Über­sicht über die ein­zel­nen Kos­ten­fak­to­ren Ih­rer Hoch­zeit be­kom­men.

Hoch­zeits­bud­get


Gästeliste

Die An­zahl der Gäs­te be­ein­flusst die Kos­ten Ih­rer Hoch­zeit maß­geb­lich. Er­stel­len Sie da­her schon mög­lichst früh eine Lis­te Ih­rer Gäs­te um die Kos­ten im Blick zu ha­ben.


Umfang der Hochzeitsfeier

Wie groß möch­ten Sie fei­ern? Soll Ihre Fei­er in ei­ner be­wir­te­ten Lo­ca­ti­on statt­fin­den oder möch­ten Sie ei­nen Par­ty­ser­vice be­auf­tra­gen?


Kirche für die Trauung

Be­su­chen Sie die Kir­chen in Ih­rer Um­ge­bung und re­ser­vie­ren Sie Ihre Wunsch­kir­che früh­zei­tig. Es gibt mehr Braut­paa­re in Ih­rer Um­ge­bung als Sie den­ken. 🙂


Location für die Hochzeitsfeier

Be­lieb­te Hoch­zeits­lo­ca­ti­ons in ganz Deutsch­land oder auch Par­ty­lo­ca­ti­ons in der Schweiz sind schon sehr früh ver­ge­ben. Ver­glei­chen und tes­ten  (Pro­bees­sen!) Sie Ho­tels, Re­stau­rants und wei­te­re Lo­ca­ti­ons für Ihre Hoch­zeits­fei­er früh ge­nug.


Trauzeugen

Ma­chen Sie sich Ge­dan­ken über ge­eig­ne­te Per­so­nen im Freun­des-/Fa­mi­li­en­kreis und fra­gen Sie nach de­ren Be­reit­schaft.


6–9 Monate vor der Hochzeit


Hochzeitsfotograf

Bei Hoch­zeits­fo­to­gra­fen ist es wie mit al­len an­de­ren Dienst­leis­tern auch. Wer gut ist, ist früh aus­ge­bucht. Küm­mern Sie sich da­her früh­zei­tig um die Bu­chung ei­nes Fo­to­gra­fen.


Musik für die Hochzeitsfeier

Um eine Sän­ge­rin für die (kirch­li­che) Trau­ung, die Band für den Abend und den DJ für die Par­ty da­nach soll­ten Sie sich be­reits früh küm­mern. Mit Gent­le Ses­si­on ha­ben Sie ei­nen Dienst­leis­ter ge­fun­den, der alle mu­si­ka­li­schen Be­rei­che ab­deckt. Wir bie­ten Ih­nen so­gar un­se­ren band­ei­ge­nen Kir­chen­or­ga­nis­ten.

Ihre Hoch­zeit steht und fällt mit der Mu­sik. Aber wie fin­den Sie die “rich­ti­ge” Hoch­zeits­band die auch zu Ih­nen passt? Um die­se Ent­schei­dung et­was zu ver­ein­fa­chen, ha­ben wir ei­ni­ge Punk­te auf­lis­tet, nach de­nen wir die Hoch­zeits­band für un­se­re ei­ge­ne Hoch­zeit aus­wäh­len wür­den.

Durchschnittsalter und Musikgeschmack der Gäste einschätzen

Wich­tig bei der Wahl der Hoch­zeits­band ist das Durch­schnitts­al­ter Ih­rer Gäs­te. Sie ken­nen Ihre Gäs­te und de­ren Mu­sik­ge­schmack am Bes­ten. Su­chen Sie sich eine Band aus, die auch ge­nau die Mu­sik spielt wel­che Ih­ren Gäs­ten ge­fällt.

Was gefällt Ihnen am besten?

Ihre Hoch­zeit — Ihre Mu­sik! Wäh­len Sie eine Band aus, die auch vor­al­lem Mu­sik spielt die Ih­nen als Hoch­zeits­paar ge­fällt. Schließ­lich ist es Ihr ganz be­son­de­rer Tag.

Repertoire der Band

Fra­gen Sie die Band im Vor­aus was sie für ein un­ge­fäh­res Re­per­toire spielt. Auch Ant­wor­ten auf die Fra­ge wie eine Hoch­zeit nor­ma­ler­wei­se ab­läuft sind hier in­ter­es­sant zu hö­ren. So mer­ken Sie schnell ob eine Band viel Er­fah­rung mit Hoch­zei­ten hat oder ob le­dig­lich ein gu­ter Web­de­si­gner eine schö­ne Web­site ge­zau­bert hat.

Technische Details im Vorfeld absprechen

Ei­gent­lich ist das et­was was eine Band von al­lei­ne an­spre­chen soll­te.

    • Wie lan­ge soll die Band spie­len?
    • Mit / ohne Hoch­zeits­wal­zer und wenn ja, live ge­spielt oder vom Lap­top?
    • Wie­viel Pau­sen sol­len ge­macht wer­den?
    • Soll in den Pau­sen Hin­ter­grund­mu­sik (Lap­top) ge­spielt wer­den?
    • Bringt die Band sämt­li­che Ton-/Licht­tech­nik mit?
  • Vor­ab­be­sich­ti­gung der Hoch­zeits­lo­ca­ti­on?

Location checken

Im Vor­feld gilt es ab­zu­klä­re wo ge­nau im Raum die Band ste­hen soll und ob dort ge­nü­gend Strom-An­schlüs­se vor­han­den sind? Da Sie ver­mut­lich kein Tech­ni­ker sind und auch nicht sein müs­sen, sor­gen Sie da­für, dass die Band die­se tech­ni­schen De­tails di­rekt mit dem tech­ni­schen An­sprech­part­ner der Hoch­zeits­lo­ca­ti­on ab­klä­ren kann. Eine Band be­nö­tigt — je nach Mu­si­ker­an­zahl — nicht ge­ra­de we­nig Platz. Klä­ren Sie mit der Band ab, wie­viel Flä­che sie be­nö­tigt. Den­ken Sie eben­falls dar­an, dass zwi­schen Band und Gäs­ten et­was Ab­stand sein soll­te. Rech­nen Sie in Ihre Pla­nung ge­nug Platz zum Tan­zen ein. So sitzt dann auch kein Gast di­rekt vor den Laut­spre­cher­bo­xen.

Sperrstunden oder Lautstärkebeschränkungen

In man­chen Lo­ca­ti­ons gibt es Auf­la­gen für Live­mu­sik (z. B. nur bis 24 Uhr). Klä­ren Sie un­be­dingt vor der Bu­chung ei­ner Hoch­zeits­band ab, ob Ihre Hoch­zeits­lo­ca­ti­on ge­eig­net ist für Live­mu­sik. Ge­ra­de zu spä­te­rer Stun­de wird eine Hoch­zeit er­fah­rungs­ge­mäß dann doch et­was lau­ter.

Gastspielvertrag

Als Letz­tes, aber am Wich­tigs­ten ist es die be­spro­che­nen Ab­ma­chun­gen schrift­lich zu fi­xie­ren. Ver­lan­gen Sie von Ih­rer Band da­her un­be­dingt im Vor­aus ein schrift­li­ches An­ge­bot so­wie bei der Bu­chung dann ei­nen s. g. “Gast­spiel­ver­trag”. Hier wer­den die Leis­tun­gen und Ver­pflich­tun­gen der Band Ih­nen ge­gen­über und um­ge­kehrt fest­ge­hal­ten. So ge­hen Sie si­cher, dass die Band an Ih­rem Hoch­zeits­abend auch wirk­lich da ist und nicht kurz­fris­tig auf ei­nem — für die Band lu­kra­ti­ve­ren — Event spielt.


Rahmenprogramm für die Hochzeitsfeier

Sie wün­schen sich ei­nen Ma­gi­er, möch­ten ein Feu­er­werk oder wei­ße Tau­ben beim Aus­zug aus der Kir­che? In­for­mie­ren Sie sich früh über An­ge­bo­te, evtl. recht­li­che Richt­li­ni­en (z. B. bei Feu­er­werk) und wäh­len Sie ei­nen An­bie­ter aus.


Catering & Partyservice

So­fern Sie sich für eine Hoch­zeits­lo­ca­ti­on ohne ei­ge­ne Gas­tro­no­mie ent­schie­den ha­ben, soll­ten Sie nun Kon­takt mit di­ver­sen Ca­te­ring-Fir­men auf­neh­men.


Hochzeitslimousine & Hochzeitskutsche

Sie möch­ten von ei­ner be­son­de­ren Hoch­zeits­li­mou­si­ne oder ei­ner Hoch­zeits­kut­sche von der Kir­che zur Hoch­zeits­fei­er ge­fah­ren wer­den? Sam­meln Sie An­ge­bo­te und ent­schei­den Sie sich für ei­nen An­bie­ter.


Hochzeitsgeschenke

So­bald Ein­la­dun­gen ver­schickt wur­den, wer­den Ihre Gäs­te Sie nach Hoch­zeits­ge­schen­ken fra­gen. Er­stel­len Sie am Bes­ten eine Wunsch­lis­te, wel­che Sie bei neu­en Ide­en er­wei­tern kön­nen.


5–6 Monate vor der Hochzeit


Save-the-Date

Noch be­vor Sie die Hoch­zeits­ein­la­dun­gen ver­schi­cken, soll­ten Sie eine An­kün­di­gung des Ter­mins an die Gäs­te sen­den. So stel­len Sie si­cher, dass sich die Gäs­te den Hoch­zeits­ter­min frei­hal­ten kön­nen.


Flitterwochen

Ha­ben Sie schon Ide­en für Ihre Flit­ter­wo­chen? Zur Vor­be­rei­tung für Ihre Rei­se ge­hört nicht nur die Bu­chung der Hoch­zeits­rei­se, son­dern auch die Be­schaf­fung und Ak­tua­li­sie­rung von Rei­se­do­ku­men­ten (Rei­se­pass, Vi­sum, Impf­pass etc.).


Brautkleid, Hochzeitsschuhe und Accessoires

Braut­klei­der müs­sen meist in­di­vi­du­ell an­ge­passt wer­den. Neh­men Sie sich da­her Zeit für die Pla­nung Ih­res Hoch­zeits­out­fits (Braut­kleid, Braut­schu­he und Ac­ces­soires).


Besprechung der (kirchlichen) Trauung

Tref­fen Sie sich früh­zei­tig mit al­len an der Trau­ung be­tei­lig­ten Per­so­nen (Pfar­rer, Mu­si­ker…) um mit ih­nen die De­tails zum Ab­lauf der Trau­ung zu be­spre­chen.


Hochzeitseinladungen

Ma­chen Sie sich Ge­dan­ken zum De­sign und den Tex­ten der Ein­la­dung und ge­ben Sie den Druck der Ein­la­dun­gen in Auf­trag.


Ablaufplan der Hochzeit

Be­spre­chen Sie ge­mein­sam den Ab­lauf des ge­sam­ten Ta­ges. Pla­nen Sie ge­nug Zeit für die ein­zel­nen Pro­gramm­punk­te ein. Ein mög­li­cher Ta­ges­ab­lauf könn­te wie folgt aus­se­hen:
13:30–14:30 Uhr — kirch­li­che Trau­ung
14:30–15:30 Uhr — Gra­tu­la­ti­on vor der Kir­che / Fahrt zur Lo­ca­ti­on der Hoch­zeits­fei­er
15:30–17:30 Uhr — Sekt-Emp­fang opt. mit An­schnei­den der Hoch­zeits­tor­te
17:30–18:30 Uhr — Be­grü­ßung in der Lo­ca­ti­on, Plät­ze ein­neh­men…
18:30–21:30 Uhr — Abend­essen (3-Gän­ge-Menü) mit Bei­trä­gen der Gäs­te
00:00–00:30 Uhr — Käse-Buf­fe­t/­Mit­ter­nachts­würst­chen etc.
21:30–03:00 Uhr — Par­ty mit Live­band


Florist

Blu­men und Blu­men­schmuck sind ele­men­ta­rer Be­stand­teil der Hoch­zeit. Wie bei al­len an­de­ren Dienst­leis­tern soll­ten Sie früh­zei­tig ei­nen Flo­ris­ten mit der Er­stel­lung der Blu­men-Deko und des Braut­strau­ßes be­auf­tra­gen.


Technik & Infrastruktur

Sie soll­ten sich über be­nö­tig­te Tech­nik und In­fra­struk­tur in­for­mie­ren. Pla­nen Sie eine Hoch­zeit im Frei­en, müs­sen Sie sich un­be­dingt um sa­ni­tä­re Ein­rich­tun­gen, Strom­ver­sor­gung und ei­nen Plan B bei schlech­tem Wet­ter küm­mern.


Internetseite

Eine Web­sei­te zur Hoch­zeit hat vie­le Vor­tei­le. So kön­nen Sie Ihre Gäs­te über das Da­tum, den Ab­lauf, die An­fahrt, Ihre Hoch­zeits­wün­sche u. v. m. in­for­mie­ren. Auch In­fos zu mög­li­chen Un­ter­künf­ten sind sinn­voll. Zu­sätz­lich kann man hier auf On­line-Wunsch­lis­ten ver­schie­de­ner On­line-Händ­ler ver­lin­ken.


3–4 Monate vor der Hochzeit


Hochzeitstorte

Ver­glei­chen Sie Kon­di­to­ren die sich auf Hoch­zeits­tor­ten spe­zia­li­siert ha­ben mit­ein­an­der. Wich­tig: Nicht nur die Op­tik, son­dern auch der Ge­schmack der Tor­ten soll­te na­tür­lich ent­schei­dend sein.


Hochzeitsmenü

Spä­tes­tens jetzt soll­ten Sie wis­sen wie Ihr Menü aus­se­hen soll. Wich­tig ist jetzt auch die gro­be An­zahl Ih­rer Gäs­te, so­wie die Be­spre­chung von Al­ter­na­ti­ven für Ve­ge­ta­ri­er und Ve­ga­ner.


Dekoration

Die Aus­wahl der De­ko­ra­ti­on für Kir­che und Hoch­zeits­lo­ca­ti­on steht an. Vor­al­lem die Be­stel­lung von Blu­men soll­te früh­zei­tig durch­ge­führt wer­den.


Gastgeschenke

Je nach­dem was Sie vor­ha­ben, soll­ten Sie lang­sam an die Be­stel­lung der Gast­ge­schen­ke den­ken.


Festlegung der Hochzeitsredner

Von wem wün­schen Sie sich eine Hoch­zeits­re­de?
Er­kun­di­gen Sie sich bei mög­li­chen Per­so­nen nach de­ren Be­reit­schaft.


Festlegung des Ablaufs von Trauung und Feier

Noch of­fe­ne De­tails soll­ten jetzt fi­xiert wer­den da­mit Pla­nungs­si­cher­heit beim Grund­ge­rüst der Fei­er­lich­kei­ten be­steht.


Menükarten

Nach­dem das Hoch­zeits­me­nü aus­ge­wählt ist, kön­nen Me­nü­kar­ten er­stellt und ge­druckt wer­den. Ent­we­der selbst am PC zu­hau­se oder über eine Dru­cke­rei.


Hochzeitsringe

Wäh­len Sie Ihre Hoch­zeits­rin­ge jetzt schon aus. Die An­pas­sung der Grö­ße so­wie die Gra­vur be­nö­ti­gen Zeit.


Dienstleister informieren

Set­zen Sie alle am Ab­lauf be­tei­lig­ten Dienst­leis­ter und na­tür­lich die Lo­ca­ti­on über den ge­nau­en Zeit­plan in Kennt­nis.


Friseur

Ver­ein­ba­ren Sie mit Ih­rem Fri­seur ei­nen Ter­min für die Hoch­zeits­fri­sur, da­mit Sie die Fri­sur mög­li­cher­wei­se so­gar noch tes­ten kön­nen.


Hochzeitsanzug

Der Bräu­ti­gam soll­te sich lang­sam für ei­nen Hoch­zeits­an­zug, ein pas­sen­des Hemd und eine schö­ne Kra­wat­te oder Flie­ge ent­schei­den.


Tanzkurs

Die Hoch­zeits­fei­er star­tet tra­di­tio­nell mit dem Hoch­zeits­tanz des Braut­paars. Wenn Sie nicht re­gel­mä­ßig tan­zen, soll­ten Sie zu­min­dest ei­nen Hoch­zeits­tanz ler­nen oder die Tanz­schrit­te in ei­nem Tanz­kurs auf­fri­schen. Vie­le Tanz­schu­len bie­ten hier­für spe­zi­ell für Braut­paa­re Hoch­zeits-Crash­kur­se an, in de­nen Grund­schrit­te zu den ge­läu­figs­ten Tän­zen (Wal­zer, Fox­trott, Dis­co­fox …) ver­mit­telt wer­den.


2–3 Monate vor der Hochzeit


Hochzeitseinladungen versenden

Spä­tes­tens 6–8 Wo­chen vor der Hoch­zeit soll­ten die Ein­la­dun­gen ver­sen­det wer­den. Schrei­ben Sie die Rück­mel­dun­gen der Gäs­te in die Gäs­te­lis­te. Bei Ver­än­de­rung der An­zahl der Gäs­te soll­ten Sie früh­zei­tig die Dienst­leis­ter für die Hoch­zeits­fei­er in­for­mie­ren (pri­mär Es­sen und Ca­te­ring).


Treffen mit DEM Hochzeitsfotografen

Tref­fen Sie sich mit dem Hoch­zeits­fo­to­gra­fen und be­ge­hen sie die Hoch­zeits­lo­ca­ti­on. Auf die­se Wei­se kön­nen Sie im Vor­feld die ge­wünsch­ten Hoch­zeits­fo­tos fest­le­gen und sich vom Fo­to­gra­fen be­ra­ten las­sen. Den­ken Sie an Al­ter­na­ti­ven im Fal­le schlech­ten Wet­ters!


Dienstleister kontaktieren

Sämt­li­che Dienst­leis­ter (im be­son­de­ren Lo­ca­ti­on für Hoch­zeits­fei­er und An­bie­ter des Hoch­zeits­me­nüs) kon­tak­tie­ren, si­cher­stel­len, dass kei­ne Fra­gen mehr of­fen sind und sämt­li­che Ab­spra­chen be­stä­ti­gen las­sen.


Kauf noch fehlender Accessoires

Für ein Braut­kleid, Hoch­zeit­schu­he und den Hoch­zeits­an­zug soll­ten Sie sich be­reits ent­schie­den ha­ben. Jetzt soll­ten die noch feh­len­den Ac­ces­soires aus­ge­wählt wer­den. Ver­ges­sen Sie auch nicht, das Ring­kis­sen für die Hoch­zeits­rin­ge zu kau­fen.


2–4 Wochen vor der Hochzeit


Brautstrauß

Spä­tes­tens jetzt soll­ten Sie den Braut­strauß be­stel­len und mit dem Flo­ris­ten das Aus­se­hen be­stim­men.


Erinnerung

Kon­tak­tie­ren Sie te­le­fo­nisch ein­ge­la­de­ne Gäs­te, von wel­chen Sie bis­her kei­ne Rück­mel­dung über ihr Kom­men er­hal­ten ha­ben.


Festlegung der Sitzordnung

Sie ha­ben Rück­mel­dung von fast al­len Gäs­ten?
Dann steht der Fest­le­gung der Sitz­ord­nung nun nichts mehr im Wege.


Erstellung von Tischkarten

Da­mit je­der Gast den für sich vor­ge­se­hen Sitz­platz fin­det, soll­ten Tisch­kar­ten mit dem Na­men des Gas­tes ge­druckt wer­den.


Finale Anprobe des Brautkleides

Be­su­chen Sie den Hoch­zeits­aus­stat­ter zur fi­na­len An­pro­be des Braut­klei­des und der Ac­ces­soires.


Friseur

Zum Schnei­den und evtl. Fär­ben der Haa­re. Schaf­fung der Ba­sis für die Braut­fri­sur am Hoch­zeits­tag.


1–2 WOCHEN VOR DER HOCHZEIT


Hochzeitskleid abholen

Ver­ein­ba­ren Sie ei­nen Ter­min zur Ab­ho­lung bzw. Lie­fe­rung des Braut­klei­des.


Finaler Kontakt mit Hochzeitsfotograf

Sie soll­ten dem Hoch­zeits­fo­to­gra­fen eine Lis­te mit ge­wünsch­ten Auf­nah­men zu­kom­men las­sen. Auf die­se Wei­se wird am Hoch­zeits­tag kein Foto ver­ges­sen.


Maniküre und Pediküre

Der Be­such ei­ner Kos­me­ti­ke­rin soll­te mind. sie­ben Tage vor der Hoch­zeit lie­gen.


Zahlung der Dienstleister

Evtl. er­war­ten man­che Dienst­leis­ter eine Bar­zah­lung. Be­rei­ten Sie die­se Zah­lun­gen mit ent­spre­chen Um­schlä­gen vor.


Finale Gästeliste an Dienstleister

Sen­den Sie die fi­na­le Gäs­te­lis­te an sämt­li­che An­bie­ter, de­ren Leis­tung ab­hän­gig von der An­zahl der Gäs­te ist.

Eintragen der Hochzeitsschuhe

Die Braut soll­te ihre Hoch­zeits­schu­he ein­tra­gen, um böse Über­ra­schun­gen am Hoch­zeits­tag zu ver­mei­den.